image

Pflege in die Wege leiten

Pflege finanzieren

Pflege zu Hause

Über uns

Blog

Digitale Unterstützung für pflegende Angehörige vom Deutschen Roten Kreuz und Amazon Alexa

Kategorie: Pflege zu Hause | Lesezeit 4 Min.

„Alexa, starte MEIN HENRY.“ Mit diesem Aktivierungssatz betreten Nutzerinnen und Nutzer die digitale sprachgesteuerte Welt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Die Henrys Innovationen GmbH, eine Ausgründung aus Organisationen des DRK, hat den kostenlosen Alexa Skill MEIN HENRY Anfang 2021 auf den Markt gebracht und bietet damit einen weiteren Weg, pflegende Angehörige zu unterstützen. Wie das Ganze in der Praxis funktioniert und wobei der Skill eingesetzt werden kann, beleuchtet dieser Gastbeitrag.

"Ein Kinoabend wäre heute schön!"
Larissa Ehrenhardt*
image

„Ein Kinoabend wäre heute schön!“, denkt Larissa Ehrenhardt*, nachdem sie einen Blick auf ihre pflegebedürftige Mutter an diesem Nachmittag wirft. Als pflegende Angehörige ist Larissa 24 Stunden für sie im Einsatz und kümmert sich darum, dass es ihr gut geht. Die 43-Jährige verbringt viel Zeit zu Hause und hat ihr Leben vor zwei Jahren aus Liebe zu ihrer an Demenz erkrankten Mutter völlig verändert. Einfach mal spontan ins Kino gehen steht als Pflegende für sie seitdem nicht mehr auf der Tagesordnung. Doch sie hat Lösungen für sich entdeckt, um ihre Spontanität mit der Pflege in Einklang zu bringen.

Bevor sie noch ein paar Dinge wegräumt, sagt sie zu ihrem Amazon-Sprachassistenten: „Alexa, starte MEIN HENRY. Ich brauche Unterstützung.“

imageimage

Quelle: istock.com/Daisy-Daisy

"Wenn ich die Benachrichtigung von MEIN HENRY erhalte, dann weiß ich, dass Larissa meine Unterstützung braucht."
Ariana Hummsen*
image

20 Minuten später meldet sich ihre beste Freundin Ariana Hummsen* per Telefon. Ariana, die ihrer Freundin großen Respekt für ihre Leistung entgegenbringt, ist eine der drei Vertrauten, die Larissa bei MEIN HENRY hinterlegt hat. „Wenn ich die Benachrichtigung von MEIN HENRY erhalte, dann weiß ich, dass Larissa meine Unterstützung braucht. Worum es geht, erfahre ich, wenn ich sie anrufe. Manchmal braucht sie noch etwas vom Supermarkt, das ich ihr nach der Arbeit vorbeibringen kann. Oder sie nutzt den Skill, um sich zu verabreden.“, erklärt Ariana, Heute ist letzteres der Fall. Nach der Arbeit kommt Ariana mit Popcorn vorbei und veranstaltet mit ihrer Freundin einen Filmabend. So kann diese zwischendurch nach ihrer Mutter sehen.

Als sie von MEIN HENRY erfuhren, haben die beiden Frauen überlegt, in welcher Situation Larissa ihn einsetzen kann und welche Personen sie als Vertraute einbinden möchte. „Für mich war es wichtig, dass ich die Menschen, die für mich da sind und mich in der Pflege auf ihre eigene Art und Weise unterstützen, auf kurzem Wege kontaktieren kann. Alle wissen dann zum Beispiel, dass ich noch etwas von unterwegs benötige, oder ich mich über einen Besuch freue.“, fasst Larissa ihre Wahl zusammen.

"Ich habe mich überlastet gefühlt und wollte einfach mit jemanden reden. Nachdem ich den Skill genutzt habe, rief mich ein junger Mann aus einem Beratungszentrum an."
Larissa Ehrenhardt*
image

Was passiert, wenn keiner von Larissas Vertrauten Zeit hat? Dann benachrichtigt MEIN HENRY ein DRK Beratungszentrum und es meldet sich ein Mitarbeitender aus einem Beratungszentrum des Deutschen Roten Kreuzes. Diese Erfahrung hat Larissa bereits gemacht und dabei herausgefunden, was noch so alles in dem Skill steckt.

„Ich habe mich überlastet gefühlt und wollte einfach mit jemanden reden. Nachdem ich den Skill genutzt habe, rief mich ein junger Mann aus einem Beratungszentrum an. Wir unterhielten uns über meine Lebenssituation und er hat mir einen Resilienz-Kurs empfohlen, den das DRK ganz in meiner Nähe anbietet. Das Reden tat mir gut und ich habe ein paar Tage später den Kurs gebucht.“ Ohne MEIN HENRY wäre sie diesen Schritt nicht gegangen.

imageimage

Quelle: Henrys Innovationen GmbH

Die Mitarbeitenden im Beratungszentrum sind rund um die Uhr da und rufen zurück, wenn entweder kein Vertrauter hinterlegt ist oder keiner der hinterlegten Kontakte die Unterstützungsanfrage annimmt. Hierbei gehen sie empathisch auf das Anliegen ein und vermitteln auf Wunsch DRK-Dienstleitungen.

Der Skill bietet auch die Möglichkeit, sich vom Beratungszentrum direkt anrufen zu lassen. Wer bereits ein konkretes Anliegen an das DRK Beratungszentrum hat, nutzt eine andere Funktion des Skills. Statt „Unterstützung“ ist das Auslösewort „Beratung“. Dabei wird keiner der Vertrauten benachrichtigt, sondern das zuständige DRK-Beratungszentrum. Einer der Mitarbeitenden meldet sich innerhalb von 60 Minuten per Telefon zurück. Hierbei können unterstützende Leistungen erfragt und gebucht werden. Somit können Pflegende u. a. einen Fahrtservice mit Rollstuhltransport buchen, sich selbst einen Mittagstisch kommen lassen, einen Pflege-Kurs buchen oder demenzkranke Angehörige stundenweise betreuen lassen.

„Dank MEIN HENRY, kann ich ganz einfach per Sprache meine Vertrauten kontaktieren oder Unterstützungsleistungen beim DRK buchen. Es tut mir gut, zu wissen, dass immer jemand für mich da ist.“, resümiert Larissa ihre Erfahrung mit MEIN HENRY.

Nähere Informationen gibt es unter MEIN HENRY oder per E-Mail direkt vom Team rund um MEIN HENRY unter hallo@mein-henry.de.

*die Namen wurden von der Redaktion geändert

Wie kann ich MEIN HENRY als Alexa-Nutzer aktivieren?

  1. Sprechen Sie vorher mit Ihren Vertrauten, ob Sie sie bei MEIN HENRY hinterlegen dürfen. Sie müssen im Anmeldeprozess bestätigen, dass sie als Vertraute hinzugefügt werden.
  2. Aktivieren Sie den Skill in der Alexa-App .
  3. Melden Sie sich auf der sich öffnenden Website mein-henry.de an.
  4. Geben Sie dort alle Daten ein und wählen Sie ein Intervall, wann der nächste Kontakt benachrichtigt wird, wenn der davorliegende nicht reagiert.
  5. Prüfen Sie Ihre E-Mails (ggf. auch Spam-Ordner) und bestätigen Sie den Link.
  6. Nun ist MEIN HENRY mit Ihrem Alexa-Konto verknüpft und ist einsatzbereit.

Das könnte Sie auch interessieren

09.05.2022

Pflege zu Hause

Papa braucht Hilfe

01.04.2022

Pflege zu Hause

Opa ins Heim geben? Undenkbar! – Wenn polnische Pflegekräfte ins Haus kommen

15.01.2021

Diagnose

Weckworte: Poetry Slam im Pflegeheim – Demenz und die Macht der Worte

Pflege in die Wege leiten

Pflege finanzieren

Pflege zu Hause

Über uns

Blog

Compliance-Hinweise

Impressum

Eine Kooperation mit:
imageimage
Eine Kooperation mit:
imageimage
image
© PflegePartner 2021
image
Pflegebedarfs-Check

Welche Möglichkeit funktioniert in Ihrer persönlichen Situation?
Unser Bedarfs-Check unterstützt Sie, den richtigen Weg für die Pflege zu finden.